Bründlfeldweg 63, A-7000 Eisenstadt +43 2682 21803 office@billes.at Mo-Fr 7:30 - 16:30 h

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Die Billes Versicherungsmakler GmbH bemüht sich, Ihre Privatsphäre bestmöglich zu schützen und Ihre Daten mit äußerster Vorsicht zu behandeln.

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung, die Nutzung, Verwendung und Verarbeitung personenbezogener Daten, durch den verantwortlichen Medieninhaber auf dieser Website auf.

Billes Versicherungsmakler GmbH
Bründelfeldweg 63
7000 Eisenstadt
Telefon: 02682/21803
Fax: 02682/21803-99
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.billes.at

DATENSCHUTZ

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden Sie im Datenschutzgesetz, BGBl. I Nr. 165/1999 und in der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung).

Datensicherheit im Internet

Die Online-Weitergabe eigener personenbezogener Daten und persönlicher Informationen im Internet erfolgt grundsätzlich auf eigenes Risiko. Wir wollen Sie jedoch darauf hinweisen, dass die internetbasierte Datenübertragung auf unserer Website grundsätzlich verschlüsselt erfolgt. Die Billes Versicherungsmakler GmbH hat zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz, Ihrer personenbezogenen Daten, sicherzustellen. Dennoch können Systeme Sicherheitslücken aufweisen und somit kann ein lückenloser Schutz vor Zugriffen durch Dritte unmöglich garantiert werden.

Allgemeine Datenschutzerklärung – „personenbezogene Daten“

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten einverstanden. Unsere Website kann grundsätzlich ohne Registrierung und ohne eine Angabe von personenbezogenen Daten Ihrerseits genutzt werden. Für die Nutzung einzelner Services unserer Seite könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Diese werden zu statistischen Zwecken auf dem Server gespeichert, ohne dass diese Daten unmittelbar auf Ihre Person bezogen werden. Personenbezogene Daten, insbesondere Name, Adresse oder E-Mail-Adresse werden soweit möglich auf freiwilliger Basis erhoben. Ohne Ihre Einwilligung erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die Emailadresse oder die Telefonnummer. Aber auch Daten über Vorlieben, Hobbies, Mitgliedschaften oder welche Webseiten von jemandem angesehen wurden, zählen zu personenbezogenen Daten.

Personenbezogene Daten werden von dem „Anbieter“ nur dann erhoben, genutzt und weitergegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.

DATENERHEBUNG

Folgende Daten werden von Besuchern unserer Website erfasst:

  • Browsertyp und -version des Nutzers
  • Das verwendete Betriebssystem des Nutzers
  • Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
  • Webseite, die Sie besuchen / Name der abgerufenen Website
  • Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs/ Abrufs
  • Meldung über Ihren erfolgreichen Zugriff/ Abruf
  • Ihre übertragene Datenmenge
  • Ihre Internet Protokoll (IP)-Adresse
  • Angefragter Internetprovider
  • Sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen

Bei der Nutzung dieser Serverdaten/ Zugriffsdaten/ Server-Logfiles werden diese getrennt von Ihren eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Somit zieht die Billes Versicherungsmakler GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um:

  • Die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,
  • Die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren,
  • Die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten, sowie
  • Um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Billes Versicherungsmakler GmbH daher einerseits statistisch und andererseits mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau, für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, sicherzustellen. Der „Anbieter“ behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Kontaktaufnahme
Die Website der Billes Versicherungsmakler GmbH enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen. Sofern eine betroffene Person Kontakt mit uns aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch, zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. Die im Zuge dieser Kontaktaufnahme eingegebenen Daten, die aus der Eingabemaske des Kontaktformulars ersichtlich sind, sind:

  • Ihr Name (Vor- und Zuname)
  • Ihre Emailadresse
  • Ihre Telefonnummer
  • Ihre Postleitzahl
  • Ihr Anliegen

Wir dürfen Sie, durch Nutzung der von Ihnen zur Verfügung gestellten Kontaktinformationen jederzeit auch unaufgefordert kontaktieren.
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ein Abgleich, der so erhobenen Daten, mit jenen, die möglicherweise durch andere Komponenten unserer Seite erhoben werden, erfolgt ebenfalls nicht. Mit der Kontaktaufnahme ist es auch notwendig, Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung, zu speichern. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis, falls ein unbefugter Dritter eine (z.B. Ihre) Emailadresse missbraucht und ohne Wissen des Berechtigten, mit der Billes Versicherungsmakler GmbH Kontakt aufnimmt.

Sie haben das Recht, jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber zu erhalten, welche personenbezogenen Daten, über Sie, gespeichert sind. Ferner berichtigt oder löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Ihre Einwilligung zur Speicherung der genannten Daten, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen.

Newsletter

Per Newsletter informieren wir Sie über unsere Angebote, somit willigen Sie bei Angabe Ihrer Daten auf unsere Website oder durch unseren Versicherungsmakler ein, dass wir Ihre Daten für diesen Zweck verarbeiten und nutzen dürfen. Diese Daten werden nur für den Versand der Newsletter verwendet und werden nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse sowie das Datum der Anmeldung. Diese Speicherung dient dem Nachweis im Fall, dass ein unbefugter Dritter eine (z.B. Ihre) Emailadresse missbraucht und sich ohne Ihr Wissen für den Newsletter anmeldet.
Cookies
Die Website der Billes Versicherungsmakler GmbH verwendet „Cookies“ zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung unserer Website, durch denselben Nutzer. Dies ermöglicht es die besuchten Internetseiten und Servern von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern, während der Nutzer die Website besucht.

Teilweise geben diese Cookies jedoch Informationen ab, um Sie innerhalb eines gewissen Zeitraumes, automatisch wieder zu erkennen (Cookie-ID. Diese Wiedererkennung erfolgt aufgrund der in den Cookies unter Umständen gespeicherten IP-Adresse. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.
Durch den Einsatz von Cookies kann die Billes Versicherungsmakler GmbH den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären (z.B. Speicherung von Logindaten, Darstellung von Inhalten, Grafiken auf der Internetseite, etc.). Zum anderen dienen Cookies insbesondere dazu Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, um so statistische Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes (z.B. Optimierung der Darstellung, etc.) analysieren zu können.
Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Wenn Sie das nicht wünschen, können Sie auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen, indem Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Die meisten Browser verfügen über eine Option mit der das Speichern von Cookies eingeschränkt oder komplett verhindert werden kann.

Einsatz von Google-Maps

Wir setzen als „Anbieter“ auf unserer Website die Komponente "Google Maps" der Firma Google Inc. ein. Bei jedem einzelnen Aufruf der Komponente "Google Maps" wird von Google ein „Cookie“ gesetzt, um bei der Anzeige der Seite, auf der die Komponente "Google Maps" integriert ist, Nutzereinstellungen und -daten zu verarbeiten. Dieses Cookie von „Google Maps“ wird im Regelfall nicht durch das Schließen des Browsers gelöscht, sondern läuft nach einer bestimmten Zeit ab, soweit es nicht von Ihnen zuvor manuell gelöscht wird.
Wenn Sie mit dieser Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, so besteht weiter die Möglichkeit, den Service von "Google Maps" zu deaktivieren und auf diesem Weg die Übertragung von Daten an Google zu verhindern.

Verwendung von Drittanbietern

Wir arbeiten mit Drittanbietern innerhalb und außerhalb der Versicherungswirtschaft zusammen. Wir übersenden Ihre Daten nur bei Bedarf. Wir prüfen diese sorgfältig und wählen nur jene aus, die DS-GVO konform arbeiten.

Innerhalb unseres Unternehmens bedienen wir uns auch Drittanbietern bzw. deren Dienstleistungen und nutzen teilweise Cloud Dienste wie z.B. Microsoft. Unsere firmeninterne Richtlinie stellt klar, dass hierbei nur Unternehmen zulässig sind, die einen aktiven Status im EU-US Privacy Shield aufweisen, Ihre Daten somit den gleichen Sicherheitsanforderungen wie innerhalb der EU unterliegen und Sie Ihre Rechte gleichermaßen wahrnehmen können.

Verwendung von JavaScript

JavaScript-Programme sind einfache, vom Server für die Ausführung im Browser heruntergeladene Programme, welche die Bedingung unserer Website erleichtern. Beim Aufruf einer unserer Websites, werden somit Daten an die Oracle Corporation gesendet. Wir nutzen z.B. JavaScript zur Verbesserung der visuellen Darstellungsmöglichkeiten unseres Internetauftritts, zur Navigation zwischen einzelnen Seiten, und um Ihnen die Bedienung unserer Formulare zu vereinfachen.
Die meisten Browser verfügen über eine Option mit der die Nutzung von JavaScript eingeschränkt oder komplett verhindert und so der Nutzung dauerhaft widersprochen, werden kann. Sehen Sie sich hierzu in Ihrem Browserfenster die Einstellungsoptionen an und deaktivieren sie diese gegebenen Falls. Allerdings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und insbesondere der Nutzungskomfort, ohne JavaScript stark eingeschränkt sind.

Rechtsgrundlagen – Art 6 I lit. DS-GVO

Damit wir für Sie tätig werden können, benötigen wir eine Rechtsgrundlage für unsere Verarbeitungsvorgänge (z.B. Einwilligungserklärung).
Wir sehen Ihre Interessen auch nicht als verletzt an, wenn wir Ihnen Grußbriefe, Glückwünsche, Jubiläumswünsche etc. zukommen lassen oder wir zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, Datenanalysen zur Erkennung von Hinweisen nutzen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist.

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und soweit dem kein maßgeblicher haftungstechnischer Grund, entgegensteht.

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner, etc.) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen.

Rechte der betroffenen Person

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Recht auf Auskunft

Jede betroffene Person kann jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten sowie eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner stehen der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zu:

  • die Verarbeitungszwecke und die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • wenn die Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person
  • ob Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Recht auf Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Die Sperrung und Löschung Ihrer Daten erfolgt soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht, oder maßgeblicher haftungstechnischer Grund, entgegensteht.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und gemäß den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Recht Widerspruch, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

Sie haben das Recht, auf unentgeltlichen Widerruf/ Widerspruch Ihrer erteilten Einwilligung und/ oder Verarbeitung. Zusätzlich haben Sie das Recht auf unentgeltliche Berichtigung und Aktualisierung unrichtiger Daten.
Ihre Daten werden im Falle des Widerspruchs nicht mehr bearbeitet, es sei denn, zwingende schutzwürdige Gründe überwiegen den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Bei Vorliegen einer der folgenden Voraussetzungen hat die betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung.

Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, dass Ihre Daten einem anderen Verantwortlichen, ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, übermittelt werden, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder einem Vertag beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Ferner hat die betroffene Person das Recht zu erwirken, dass die Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Facebook

Kontakt

Adresse:
Bründlfeldweg 63, A-7000 Eisenstadt

Telefon:
+43 2682 21803

Email:
office@billes.at